CHAGALL KONZERTE 2024

Tickets CHF 40
Tickets für junge Menschen bis 20 und in Ausbildung oder Studium zum Nulltarif
Dauer ca. 60 Minuten

Die CHAGALL KONZERTE 2024 mit zwei Kammermusik-Abenden
Wie in den Vorjahren ist das musikalische Programm der Chagall Konzerte auch im Jahr 2024 ganz auf Marc Chagall ausgerichtet. Wir haben uns für Kompositionen oder Komponisten entschieden, zu denen der grosse jüdische Künstler eine besondere Beziehung hatte.
An beide Chagall Konzerte schliesst sich wie immer ein Apéro für alle Besucher:innen und Musiker:innen an, indem wir das Gespräch mit den Musikerinnen und Musikern fördern.

Donnerstag, 16. Mai, 19 Uhr
Dimitrij Schostakowitsch (1906-1975): Streichquartett Nr. 10, As-dur, Op. 118
Alexander von Zemlinsky (1871-1942): Streichquartett Nr. 3, Op. 19
Gringolts Quartett
Tickets

Dienstag, 21. Mai, 19 Uhr
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Divertimento Es-Dur, KV 563
Streichtrio le buisson prospérant
Tickets

Das Gringolts Quartett mit Schostakowitsch und Zemlinsky
Es gelang uns, mit der Verpflichtung des Gringolts Quartetts Musikerinnen und  Musiker zu gewinnen, die in Zürich wie auch national und international einen hervorragenden Ruf haben und die sich für Werke engagieren, die nicht zum Standardrepertoir zählen. Zusammen mit diesem Quartett entwarfen wir das Programm für ein ca. 50 minütiges Konzert am 16. Mai mit dem 10. Streichquartett von Dmitrij Schostakowitsch (1906 – 1975) und Alexander von Zemlinskys 3. Streichquartett.

Alexander von Zemlinsky (1871 – 1942) gehört zu den Komponisten, die keinen „großen” Namen haben, aber trotzdem zu den Großen ihrer Zeit gehören. Seine Werke haben die Geschichte der Musik nicht verändert, sind aber authentisches Zeugnis ihrer stürmischen Entwicklungen zwischen 1890 und 1940. Zemlinsky steht zwischen den Zeiten und Stilen, in diesem „Zwischen” aber hat er eine reiche und unverwechselbare musikalische Sprache gefunden. Persönlichkeit und Werk sind Ausdruck einer der faszinierendsten Epochen der Kunst in Europa.

le buisson prospérant mit Mozarts Es-Dur Divertimento
Das zweite Chagall-Konzert am 21. Mai konzentriert sich auf das von Chagall geliebte Divertimento Es-Dur für ein Streichtrio von Wolfgang Amadeus Mozart, das von unserem Streichorchester in residence le buisson prospérant (Daniel Kagerer / Violine, Stella Mahrenholz / Viola, Gabriel Wernly / Violoncello) interpretiert wird.